Archives

Die Anschaffung der Zisterne ist teuer, doch sie rentiert sich

Permalink

Eine Zisterne ist ökologisch sinnvoll und es wird beim Geld sparen geholfen. Es gibt eine moderne Technik, damit die effiziente Nutzung von Regenwasser zum Kinderspiel wird. Am besten wird allerdings gründlich geplant, damit es auch lange Zeit Freude an der Zisterne gibt. Zisternen werden schon seit langer Zeit für die Speicherung von Regenwasser von Menschen genutzt. Etwas verdrängt wurden sie dann erst durch die zentrale Trinkwasserversorgung. Trinkwasser stellt allerdings ein teures Gut dar. Hohe Energiekosten sind notwendig, damit Trinkwasser aus Oberflächenwasser oder Grundwasser gefördert wird, dann wird es aufbereitet und in den Haushalt transportiert. Es wird dann für die Toilettenspülung oder für das Blumengießen genutzt. Es handelt sich dabei leider um die Verschwendung von finanziellen und natürlichen Ressourcen, was verhindert werden kann.

Was ist für die Zisterne zu beachten?

Statt einem kostbaren Trinkwasser kann jeder das frei verfügbare und reichlich vorhandene Regenwasser nutzen. Der unnötige Energieverbrauch wird damit reduziert und durch das Sparen von Abwasser- und Trinkwassergebühren wird der Geldbeutel geschont. Regen trifft dann auf die Dachflächen der Häuser und läuft durch die Dachrinnen in die Fallrohre ab. Ein Regenwasserfilter ist im Boden oder im Fallrohr eingebaut und damit wird das Wasser von den gröberen Verschmutzungen gereinigt. Das Regenwasser gelangt dann in die Zisternen und dort findet die Speicherung statt. Der aktuelle Wasserstand kann immer mit Hilfe der Füllstandsanzeige dargestellt werden. Durch einen Überlauf läuft das überschüssige Wasser ab und es versickert dann bei der Kiesummantelung oder es kommt in die Abwasserleitung. Das Zisternenwasser wird gefördert durch die Zisternenpumpe und dies durch die schwimmende Entnahme bis in die Brauchwasserleitung. An der Brauchwasserleitung befinden sich dann Verbrauchsgeräte und die Bewässerung für einen Garten. Das saubere Regenwasser kann genutzt werden und im Haus wird der Trinkwasserverbrauch verringert.

Wichtige Informationen für die Zisterne

Genau wie der Hausbau handelt es sich generell um eine langfristige Investition. Die Kosten für die Regenwasserzisterne können sich auf lange Sich amortisieren, auch wenn der Anschaffungspreis zunächst relativ hoch erscheint. Modelle aus Beton beispielsweise überzeugen mit der Lebensdauer von mehr als fünfzig Jahren. Durch die steigenden Abwasser- und Trinkwasserkosten kann es sich um eine zukunftsweisende und lohnende Anschaffung handeln. Jeder kann sich zudem erkundigen, ob es eine finanzielle Förderung dafür gibt. Die Zisternen rentieren sich aus ökologischer Sicht in jedem Fall, denn es wird die Notwendigkeit reduziert, dass Grundwasser teuer gefördert wird. Besonders vorteilhaft ist dies bei den Gebieten, wo der Grundwasserstand niedrig ist. Wichtig ist natürlich auch für eine Zisterne, dass Regenwasser kalkfrei ist und es gibt schließlich einige Gebiete, wo Trinkwasser den hohen Härtegrad hat. Haushaltsgeräte verkalken schnell und es bildet sich bei dem WC Urinstein.

Installateur München: Ein Fachmann in seinem Gebiet

Permalink

Das Wort Installateur heißt allgemein wörtlich für den Einbauer. Mittels eines Zusatzes von dem Fachgebiet wird die tätigkeitsbeschreibende Berufliche Bezeichnung konkretisiert. Als Installateur München bestehen den Elektroinstallateur, den Heizungsinstallateur, den Sanitärinstallateur beziehungsweise ebenso den Gas- und Wasserinstallateur.

Sehr oftmals, wenn der Installateur München braucht wird, dreht es sich um einen Sanitärinstallateur. Alltagssprachlich wird hierzu darauffolgend der Begriff Klempner gerne benutzt.

Was ist für den Installateur im Umkreis von München zu berücksichtigen?

Ursprünglich vorkonfektionierte Anlagenkomponenten beziehungsweise Gerätschaften werden mit Hilfe den Installateur befestigt. Die Arbeitstiefe war nach wie vor wesentlich geringer. In allmöglichen Bereichen von herstellendem Gewerbe und Handwerk existieren in der aktuellen Zeit mittels die Rationalitätsgründe dennoch vorkonfektionierte Systemlösungen. Der Gegensatz nebst dem Heizungsbauer sowie dem Heizungsinstallateur ist in der aktuellen Zeit dadurch niedriger geworden. Bei Installateur München existiert die innovative Bezeichnung Anlagenmechaniker für Klimatechnik, Heizungstechnik sowie Sanitärtechnik. Wurde das dritte Ausbildungsjahr gemeistert, dann existieren die Klimatechnik Zusätze, Gas- Wassertechnik, Wärmetechnik beziehungsweise Umwelttechnik. Bei einem Installateur München muss jedem deutlich sein, dass es sich um die konventionelle Männerdomäne dreht. Etwa Im Jahre 2010 gab es nicht mehr wie 1,3Prozent Frauenanteil. Der Installateur binnen von München bemüht sich anschließend um Reparaturen sowie Wartungen von Klimaanagen, Heizungsanlagen sowie Waschräume. Häufig lautet es nicht umsonst, dass dem Installateur München beinahe nichts zu schwer ist.

Was muss für den Installateur München berücksichtigt werden?

Der Installateur München wird übrigens oftmals gleichartig gerne als Gas-Wasser-Installateur betitelt. Dreht sich der Heizkörper nicht mehr an beziehungsweise es gibt einen Wasserrohrbruch, darauf anschließend wird der Installateur In München gebraucht. Der Installateur trotzdem kann noch deutlich mehr, denn es gibt etliche Male die Ausdifferenzierung auf Teile der Klimatechnik, Gas- Wassertechnik, Wärmetechnik beziehungsweise Umwelttechnik. Der Installateur München mag mit den Voraussetzungen der zeitgemäßen Haustechnik problemlos hantieren.

Mehr Informationen: http://www.katte-heizung-sanitaer.de/leistungen/installateur-münchen/

In den häufigsten Fällen soll das Wasser aus der Leitung kommen, in dem Küchenherd kann das Stadtgas brennen beziehungsweise die WC-Spülung soll funktionieren. Der Installateur München ist häufig ebenso in dem Notdienst auf Achse sowie dies aufgrund dessen auch am Wochenende beziehungsweise am Abend. Ein Installateur für den Heizungsbau wird mit Freude ebenso als Heizungsbauer bezeichnet sowie es wird danach dazu gesorgt, dass es schön warm im Gebäude ist. Für den Installateur München spielt es keinerlei Rolle, ob Erdwärme, Erdgas, Öl beziehungsweise Hozpelletes verwendet werden. Gekümmert wird sich daraufhin um Solaranlagen, Wärmepumpen beziehungsweise Heizungsanlagen. Die Installateure kennen genau, die Gesellschaften ermittelt sowie befestigt werden. Gleichwohl eingebettet sowie beaufsichtigt werden vorwiegend Messeinrichtungen, Regulierer beziehungsweise Sicherungen. letzten Endes existiert ebenfalls den Installateur für Klimatechnik und er ist der Spezialist für die Ent- sowie Belüftungsanlagen. Die genügende Be- und Entlüftung ist außergewöhnlich im Zuge Nullenergiehäusern oder Niedrigenergiehäusern außerordentlich elementar.

Mit Eis reinigen: Der Trockeneisreiniger

Permalink

Mit einem Trockeneisreiniger oder auch Trockeneisstrahlgerät wie es genannt wird, kann man mit Trockeneis reinigen. Gerade in bestimmten Bereichen ist dieses Reinigungsverfahren sehr beliebt. Doch bei den Geräten für die Reinigung mit Trockeneis gibt es Unterschiede. Welche das im Detail sind, auf was man da achten sollte bei einem Kauf, zeigen wir im nachfolgenden Artikel auf.

Trockeneisreiniger
Trockeneisreiniger

Das ist ein Trockeneisreiniger

Wenn die Rede von einem Trockeneisreiniger ist, so handelt es sich hier nicht um ein neues Reinigungsmittel. Vielmehr handelt es sich hier um elektrisches Gerät, mit dem man unter Zuhilfenahme von Trockeneis reinigen kann. Gerade in Bereichen wie der EDV, eignet sich dieses Reinigungsverfahren sehr gut. Da es durch die Verwendung von Trockeneis zu keinen Rückständen kommt. Bei den Geräten für die Trockeneisreinigung gibt es zahlreiche Unterschiede. So unterscheiden sich die Modelle zum Beispiel in ihrer Größe und dem Gewicht und letztlich damit auch in ihrer Mobilität. Es gibt aber auch Modelle, die mit Rädern ausgestattet sind, so kann man das Trockeneisstrahlgerät entsprechend bewegen.

Unterschiede bei Trockeneisreiniger

Doch nicht nur bei Größe und Gewicht unterscheiden sich Trockeneisreiniger, sondern auch bei den vielfältigen Einstellmöglichkeiten und technischen Daten. So gibt es zum Beispiel Unterschiede bei der Aufnahmefähigkeit der Menge an Trockeneis. Die Menge an Trockeneis ist hierbei nicht unerheblich, da je nach Modell ein Verbrauch von bis zu 120 kg in der Stunde möglich ist. Unterschiede gibt es aber auch bei der Größe vom Trockeneis, das aufgebraucht wird, so kann dieses eine Größe von bis zu 3 mm haben. Weitere Unterschiede betreffen den Luftvolumenstrom, aber auch die Läge vom Kabel.

Kauf von einem Trockeneisreiniger

Gerade wenn man einen Trockeneisreiniger kaufen möchte, sind natürlich die ganzen Unterschiede nicht unerheblich. Das gilt gerade je nachdem für was man den Reiniger einsetzen möchte. Den je nach Bereich, kann natürlich die Aufnahmefähigkeit bei der Menge an Trockeneis nicht unerheblich sein. Schließlich möchte man ja nicht ständig Trockeneis nachfüllen. Neben diesen technischen Unterschieden, auf die man achten sollte, gibt es natürlich bei den Modellen auch Preisunterschiede. Grundsätzlich sind Trockeneisstrahlgeräte nicht gerade günstig. Wer hier etwas sparen möchte, der kann natürlich auch ein gebrauchtes Modell kaufen. Wobei man hier immer vorsichtig sein sollte, gerade im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit und eventuelle Mängel und Beschädigungen am Reiniger für Trockeneis. Egal ob gebrauchtes oder neues Modell, man sollte vergleichen. Anhand von einem Vergleich kann man nämlich das Gerät finden, was am besten hinsichtlich seinen technischen Leistungsdaten und dem Preis passt. Vergleichen kann man hier über Händlerseiten, wie man sie im Internet zu Trockeneisreiniger finden kann.

Universalprüfmaschine – eine Maschine, die unumgänglich ist

Permalink

Um stets zufriedene Kunden zu haben, werden alle Produkte in der heutigen Zeit auf Herz und Nieren geprüft, bevor diese in den Verkauf gehen. Um dabei möglichst effizient zu arbeiten, kommt eine sogenannte Prüfmaschine zum Einsatz. Das Beste an solch einer Maschine ist, dass jegliche Produkte getestet werden können. Deshalb trägt die Maschine auch den Namen universalprüfmaschine. 

Universalprüfmaschine – breites Leistungsspektrum garantiert

Wie der Name universalprüfmaschine schon erahnen lässt, können beispielsweise Kleidungstücke als auch Werkstoffe mit dieser Prüfmaschine genauer unter die Lupe genommen werden. Das heißt, mit einer universalprüfmaschine kann die Dehnbarkeit, de Elastizität oder die Biegeeigenschaft getestet werden. Um später die Daten genau auswerten zu können, zeichnet solch eine Maschine die Werte genau auf. Möglich ist das, weil die Maschine beispielsweise ein Spannungs-Dehnungs-Diagramm oder ein Kraft-Weg-Diagram aufzeichnet.

Welche Voraussetzungen muss eine universalprüfmaschine erfüllen?

Generell kann sich jedes Unternehmen eine universalprüfmaschine zum Prüfen seiner Ware aufstellen. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Maschine nur mit einer entsprechenden Software arbeitet. Es gibt aber auch noch Prüfmaschinen, welche keine Software benötigen. Deshalb ist es wichtig vor dem Kauf genau zu wissen, welche Prüfungen ausgeführt werden sollen. Diese ist in der Regel aber beim Kauf inklusive. Außerdem sollte die universalprüfmaschine genormt und geigt sein. Bei der ersten Inbetriebnahme solch einer Prüfmaschine stehen selbstverständlich die Profis mit Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus erfolgt eine genaue Schulung zur Inbetriebnahme.

Funktionsweise eine universalprüfmaschine – völlig unkomplziert

Damit eine universalprüfmaschine ihre Arbeit zu einhundert Prozent erledigen kann, muss diese aus einer beweglichen und einer feststehenden Traverse bestehen. Um den Arbeitsvorgang zu starten, wird die Maschine dann eingeschaltet und über einen hydraulischen oder elektrischen Antrieb gesteuert. Die Traverse wird dann über zwei oder eine Spindel angetrieben. Um dabei die höchstmögliche Belastbarkeit oder Dehnbarkeit zu prüfen, arbeitet solch eine Maschine mit einem enormen Druck. Dabei können Kräfte zwischen 3 und 600 Kilonewton erreicht werden. Zusätzlich arbeiten die integrierten Sensoren mit einem Überlastungsschutz von 800 Prozent. Je nach Bedarf kann solch eine Maschine auch nachgerüstet werden. Dadurch wird sichergestellt, dass zu jeder Zeit immer alles genau unter die Lupe genommen werden kann.

Wartung einer universalprüfmaschine – ein Kinderspiel

Damit die universalprüfmaschine stets eine gute Arbeit abliefern kann, muss diese in regelmäßigen Abständen gewartet werden. Dies ist aber kein großes Unterfangen. Das liegt daran, weil die Prüfmaschine mit Hochleistungssensoren und selbstreinigenden Kugelumlaufspindeln ausgerüstet ist. Diese weisen zusätzlich eine kontinuierliche Schmierung auf. Des Weiteren sorgen die Faltenbeläge dafür, dass Schmutzpartikel und Materialreste keinen Schaden anrichten können. Selbst der bürstenlose Servomotor benötigt keine extra Wartung. Somit ist die Maschine weitgehend wartungsfrei.

 

Wandeinbauventilatoren Lüftung, die viel Raum bietet

Permalink

In einem kleinen Raum welcher keine freie Ecke bietet ist es die Ideallösung den Wandeinbauventilator zu nutzen. Diese werden über Strom gesteuert. Das Design kann durchaus attraktiv sein. Es gibt jedoch auch Wandlüfter, deren Rotorblätter beinahe in Gänze von ihrer Außenhülle abgedeckt sind. Ebenso bei der Leistung gibt es Unterschiede. Vor einem Erwerb sollten Sie auf die Leistungsfähigkeit achten!Wandeinbauventilatoren

Genauso gibt es auch im Preis Unterschiede, welche es zu beachten gibt. Informieren Sie sich vor dem Kauf eingehend über die angebotenen Modelle und ihren Preis.

Die Lautstärke spielt überhaupt keine Rolle!

Interessant beim Erwerb eines der Wandeinbauventilatoren ist immer ebenfalls die Lautstärke. Bei allen Typen wird diese auf der Packung vermerkt. Ein Fensterventilator ist leiser als ein Wandlüfter. In einem Raum, wo es ohnehin laut zugeht wie eine Gastronomieküche werden die Geräusche des Ventilators nicht auffallen. In diesem Fall ist die Lautstärke nicht so bedeutsam wie bei dem Einsatz im Büro. Orientieren Sie sich außerdem an den Herstellerangaben, vor allem an den Erfahrungen und Rezessionen anderer Abnehmer. Jeder Mensch ist für Lautstärke auf seine Art anfällig. Bei der Entscheidungsfindung ist es ratsam mehrere Rezessionen zu lesen und auf die Meinung der Mehrheit zu hören!

Wandeinbauventilatoren – die kostengünstige Lösung

Wandeinbauventilatoren oder auch Wandventilatoren genannt sind eine der kostengünstigsten Lüftungslösungen. Sie führen die angesaugte Luft auf direktem Wege ins Freie ab. Sie benötigen keine aufwändigen Kanalkonstruktionen. Aus diesem Grund sind diese äußerst geschätzt im Gewerbe sowie in der Industrie. Eine einfache Luke in der Außenwand ist genügend, um den Wandventilator oder Wandeinbauventilator zu installieren.

Der Kleinraumventilator – ist praktisch genauso wie ein Großer!

Als ein ausgewöhnliches Modell für Wandeinbauventilatoren ist der Kleinraumventilator. Dieser ist klein und doch genauso effektiv wie einer der großen Wandeinbauventilatoren. Ein Kleinraumventilator kann einfach am Fenster oder auf einem Luftschaft aufgesetzt werden. Mit einem Lichtschalter kombiniert, kann dieser jederzeit ausgeschaltet werden. Es gibt Modelle, welche sich selbstständig anstellen, für den Fall, dass jemand in den Raum eintritt. Eine Zeitsteuerung ist gleichermaßen praktisch. Dadurch sparen Sie viel Strom ein. Modelle mit Sonderfunktionen sind bloß ein wenig teurer als einfache Modelle.

Etliche der im Verkauf angebotenen Wandeinbauventilatoren sind nach Wahl stufenlos über einen Drehzahlsteller beziehungsweise einem Stufentrafo in der Umdrehungsfrequenz regelbar. Dadurch kann das Fördervolumen der Wandventilatoren recht rasch an die Bedürfnisse im Raum angepasst werden. Wandeinbauventilatoren haben druckseitig stets ein Schutzgitter oder auch eine Verschlussklappe, um das Hineingreifen in das sich drehende Laufrad zu verhindern.

Ein großer Vorteil von Wandeinbauventilatoren ist, dass geringe Produkt- und Montagekosten anfallen. Auf diese Weise ist die schnelle Realisierung der Lüftungslösung möglich und im Raum gibt es frische Luft.

Mehr unter: http://www.schilf-world.de/Lueftung/Wandeinbauventilatoren

 

 

Gebrauchte Gitterboxen – Was ist darunter zu verstehen?

Permalink

Gebrauchte GitterboxenGebrauchte Gitterboxen sind recht einfach erklärt. Wie bei vielen anderen Produkten, so ist es auch bei der Gitterbox so, dass man diese gebraucht kaufen kann. Dabei gibt es natürlich, wie bei neuen Produkten auch, zahlreiche Unterschiede in den Variationen und Ausführungen, sowie auch über den Zustand selbst. Besonders auf den letzten Punkt, sollte man in diesem Fall Acht geben, um keine bösen Überraschungen am Ende zu erleben.

Gebrauchte Gitterboxen – Warum sollte man sich dafür entscheiden?

Gebrauchte Gitterboxen zu kaufen, dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Der Hauptpunkt ist hier natürlich der Preis. Gebrauchte Produkte sind generell deutlich günstiger, was aber nicht gleichzeitig heißt das diese auch in der Verarbeitung minderwertiger sind. Es gibt zahlreiche Beispiele, wo dies keineswegs der Fall ist. Darüber hinaus sagen gebrauchte Gitterboxen auch etwas über die Qualität aus. Eine solche Box wurde also schon einmal verwendet und muss sich als zuverlässig erwiesen haben, sonst würde sie nicht mehr in dem Zustand sein, in dem diese angeboten wird. Selbstverständlich gilt dies nur für Produkte, die auch einen gewissen Standard aufweisen. Die Gründe für einen Verkauf liegen nämlich nicht in dem Punkt der Qualität, sondern viel häufiger in dem Faktor „Keinen Nutzen mehr“. Daher kann man diese Produkte auch sehr günstig erwerben und hat dennoch eine sehr gute Qualität.

Gebrauchte Gitterboxen – Wo finde ich diese?

Gebrauchte Gitterboxen wird man so in Läden eher selten finden. Maximal noch in einem Second Hand Shop, aber auch hier wird die Auswahl eher mau sein. Daher ist ein Blick in das Internet notwendig. Viele private Anbieter setzen hier ihre Produkte zum Verkauf ein. Dies kann auf großen renommierten Seiten der Fall sein, sowie auch bei Flohmarkt Seiten. Gebrauchte Produkte findet man speziell auf solchen Seiten, daher sollte dies auch der erste Anlaufpunkt sein. In der Regel wird man hier auch sehr schnell fündig und bekommt die Produkte zu einem sehr guten Preis. Wer jedoch etwas Zeit hat und ein solches Produkt nicht sofort benötigt, der kann auch auf ein echtes Schnäppchen warten. Denn auch diese findet man von Zeit zu Zeit im Internet.

Gebrauchte Gitterboxen – Fazit / Ergebnis

Gebrauchte Gitterboxen sind vom Preis her deutlich günstiger als neue Produkte und weisen in der Regel die gleiche Qualität auf. Nur weil ein Produkt gebraucht ist, heißt dies nicht gleichzeitig das es auch schlecht ist. Ganz im Gegenteil. In diesem Fall lässt sich hier als Kunde wirklich Geld sparen. Das Preis- / Leistungsverhältnis fällt demnach natürlich auch ausgezeichnet aus. Über die gebrauchten Produkte die angeboten werden, kann man sich aber zusätzlich noch einmal im Internet über dessen Qualität informieren.