Archives

Funktionale Möbel als Alltagshilfe: Der Aufstehsessel

Permalink

Mit zunehmendem Alter wird das Leben für reichliche Personen schwerer und es fällt ihnen nicht umstandslos ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben daheim zu führen, ohne die Hilfe der Verwandtschaft oder von Pflegekräften in Qualität nehmen zu müssen. Altersbedingte Abnutzungserscheinungen, Operationen und Krankheiten oder ebenso häusliche Unfälle mit Knochenbrüchen, führen viele Male zu körperlichen Problemen mit dem Bewegungsapparat, anschließend schmerzen genauso noch die Gelenke und die Kraft, speziell in den Beinen nimmt klar ab. Häufig fällt es diesen Personen schwer aus eigener Kraft aus einem gepolsterten Sessel oder von einer Couch aufzustehen. Um im Alltag nicht immer wieder auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, ist ein Aufstehsessel mit eingebetteten Aufstehhilfe (auch Seniorensessel, Ruhesessel oder gleichfalls Pflegesessel) für die Betroffenen ein nützliches Möbel. Es macht unabhängiger und holt ein Stück Selbstständigkeit zurück.

Aufstehsessel

Für wen ist ein Aufstehsessel mit Aufstehhilfe vereinbar?

Ein Aufstehsessel ist für Leute mit körperlichen Gebrechen wie Hüftproblemen, Bandscheibenvorfällen, Rücken- und Nackenschmerzen, Arthrose in Knie und Hüfte, gleichfalls im Zuge der Schwächung der Muskulatur ebenso nach Operationen außergewöhnlich hilfreich, denn er erlaubt den Betroffenen ein gewisses Maß an Eigenständigkeit, die das Selbstwertgefühl erhöht und zu einem leichteren Leben zusteuert.

Aufstehsessel – Funktionalität

Ein Aufstehsessel ist ein Sessel der über eine implementierte Aufstehhilfe verfügt und im Zuge Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit zum Einsatz kommt. Er ist ein multifunktionales Hilfsmittel zum Sitzen, das mit differenzierten hilfreichen Funktionalitäten ausstaffiert ist und dem Benutzer nicht ausschließlich das Aufstehen erleichtert. Je nach Modellausführung offeriert ein Aufstehsessel neben dem erforderlichen Halt, Stabilität und eine Entlastung der entkräfteten Muskulatur. Die manuelle oder elektronische Verstellbarkeit der Rückenlehne bis hin zur Liegefläche, eine Rollstuhlfunktion und eine Aufstehhilfe sind elementare Aspekte, die zu einer eigenständigen Lebensführung beitragen. Insbesondere elementar ist für die Betroffenen die Aufstehfunktion. Zu diesem Zweck wird die Sitzfläche (manuell bzw. elektrisch) soweit angehoben, sodass der Anwender ohne enorme Kraftanstrengung aufstehen kann. Um in jedem Fall aufstehen zu können wird der größte Teil der Körpermasse des Nutzers angehoben, währen die Füße stabil auf dem Boden bleiben. Die häufigsten elektrisch, betriebenen Aufstehsessel werden über einen Sicherheitshandschalter gesteuert, der mit einer Stoppfunktion ausstaffiert ist, die ohne Umwege antwortet sobald der Anwender die Taste des Handschalters loslässt. Hierdurch wird ein versehentliches Hochfahren bzw. Absenken der Sitzfläche unterbunden. Genauso das Hinsetzen wird erleichtert, da der Aufstehsessel in der für das kraftsparende Aufstehen verwendeten Position verbleibt. Der Anwender muss sich also beim Hinsetzen nicht in den Sessel fallen lassen, stattdessen kann ganz angenehm die Sitzfläche bis zur gewünschten, angenehmen Position herunterfahren.

Hier erfahren Sie alles zu diesem Thema!

Aufstehsessel – funktionale Wohnlichkeit

Neben den hilfreichen Funktionalitäten sind die neumodischen Aufstehsessel praktische und dekorative Möbel, die sich mit Hilfe Gemütlichkeit und schöner Konzeption im Alltag auszeichnen. Abgesehen von den Charakteristika kann man aus differenzierten Modellen, akkurat den Aufstehsessel wählen, der in Größe, Farbe und Musterung sowohl mit auserwählten, schönen und pflegeleichten Bezugsstoffen den Bedürfnissen des Nutzers entspricht und vorzüglich zur Wohnlichkeit und dem persönlichen Wohlbefinden beiträgt.

Nachhaltiges Futter für den Vierbeiner: Bio Hundefutter

Permalink

Hunde sind wohl die besten Freunde des Menschen. Für viele ist der eigene Hund der tägliche Wegbegleiter und bester Freund. Da die Vierbeiner meist eine äußerst treue und gutmütige Seele besitzen, wünschen sich viele Menschen einen eigenen Hund.

Bio Hundefutter
Bio Hundefutter

Vor allem Kinder flehen ihre Eltern oft lange Zeit nach einem Familienhund an. Doch bei der Haltung eines Hundes bedarf es weitaus mehr als stundenlangen Streicheleinheiten und Spaziergängen. Dies wird von den meisten zunächst unterschätzt. Ein Hund muss in der Regel ständig gefordert und beschäftigt werden, damit die Haltung seinen natürlichen Ansprüchen entspricht. Dazu kommen äußerst kostspielige Besuche beim Tierarzt sobald der Vierbeiner krank ist oder eine Impfung ansteht. Aufgrund der vielen Verantwortung, welche die Haltung eines Hundes mit sich bringt, sollte man sich als zukünftiger Hundebesitzer zunächst gründlich informieren. Zu einer artgerechten Haltung zählt auch die Auswahl eines artgerechten und natürlichen Futters. Nur so kann der eigene Hund ein gesundes und artgerechtes Leben führen.

Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.sanoro.de/glossar/bio-hundefutter-fuer-eine-natuerliche-und-artgerec/

Warum ist die Auswahl des Futters so wichtig?

Für viele mag die Ernährung des Vierbeiners eher sekundär erscheinen, allerdings bildet die Ernährung (genau wie beim Menschen) die Grundlage des Tieres. Der Hund bezieht aus ihr seine Energie und eine naturnahe bzw. artgerechte Kost sorgt dafür, dass der Hund alle Nährstoffe bekommt, welche der Organismus des Tieres nach seinen natürlichen Bedürfnissen braucht.

Was genau ist ein artgerechtes Hundefutter?

Artgerecht bedeutet immer möglichst naturnah verarbeitet. Mit anderen Worten ist es Futter, welches ein Hund auch in freier Wildbahn als Futter finden würde.

Aus diesem Grund ist Bio Hundefutter eine gute Wahl für die Ernährung der Vierbeiner. Bio Hundefutter kommen keine Wachstumshormone und Kraftfutter für die Turbomast zum Einsatz. Antibiotika kommt nur bei Notfällen und eher selten zum Einsatz. Auch Gentechnik hat in Bio Hundefutter normalerweise nichts verloren genauso wie Pflanzen, welche mit Pestiziden oder synthetischen Stoffen behandelt worden sind. Eine geringe Menge der Pestizide und chemischer Stoffe bleibt nämlich stets in den betroffenen Pflanzen erhalten und gelangt somit auch ins Hundefutter.

Achtung! Selbst beim Bio-Siegel muss aufgepasst werden!

Wie viele Studien belegen bedeutet in der heutigen Zeit Bio nicht gleich Bio, auch wenn das Wort bei den meisten ein gutes Gewissen hervorruft. Für Konzerne gibt es nämlich stets kleine Schlupflöcher, welche den Firmen Arbeit ersparen aber die Qualität des Bio Hundefutter deutlich senkt. So ist es Konzernen erlaubt minderwertige Schlachtabfälle im Futter mitzuverarbeiten, solange die Abfälle von Biotieren stammen.

Des Weiteren werden viele trockene Bio Hundefutter so verarbeitet, dass wichtige Nährstoffe während der Verarbeitung verloren gehen. So zum Beispiel durch Kaltpressen. Auch dies beeinträchtigt die Qualität des Bio Hundefutters stark.

Zusammenfassend gilt also stets nicht nur auf das Bio Siegel bei Bio Hundefutter zu achten, sondern das Produkt genau auf mögliche Mängel der Qualität zu prüfen. Nur so kann der Hund sein artgerechtes Futter bekommen.

Vergleich zwischen Vasektomie ohne Skalpell bei Männern gegenüber der Tubensterilisation bei Frauen

Permalink

Natürlich ist der Eingriff einer Vasektomie ohne Skalpell an sich schon allerhand komplikationsärmer und auch leichter als der Eingriff bei Frauen, da die Geschlechtsorgane außerhalb des Körpers liegen. Dadurch ist ebenso die Aussicht auf Schmerzen nach dem Eingriff viel kleiner.

Da die Kosten für Sterilisationen seit einigen Jahren nicht mehr von den Versicherungen übernommen werden, ist der finanzielle Aspekt ebenso nicht außer Acht zu lassen. Eine Vasektomie ohne Skalpell ist in der Regel ein gutes Stück günstiger als der Eingriff beim weiblichen Geschlecht. Jedoch ist die Rückoperation etwas teurer. Aber ebenso das ist ein gewaltiger Vorteil: die Vasektomie ohne Skalpell, aber auch die „normale“ Vasektomie, kann wieder rückgängig gemacht werden und der Mann ist anschließend wieder zeugungsfähig.

Dadurch ist eine Vasektomie auch für Singel-Männer, die eine ungewollte Schwangerschaft, zum Beispiel nach einem One-Night-Stand, ausschließen möchten, sehr attraktiv. Wer sich daher für die Vasektomie entscheidet, sollte sich ebenfalls über die Möglichkeit einer Vasektomie ohne Skalpell informieren, denn die Vorteile sprechen für sich.

Wie läuft die Vasektomie ohne Skalpell im wesentlichen?

non_skalpell_vasektomie_Bei einer gewöhnlichen Vasektomie werden die Samenleiter durch kleine Schnitte am Hodensack freigelegt und ein Stück des Samenleiters entfernt. Im Gegensatz zu einer Sterilisation der Frau ist diese Methode viel günstiger und verläuft meistens komplikationslos.

Bei der sogenannten Vasektomie ohne Skalpell wird das Risiko sogar noch weiter verringert, da die Haut am Hodensack weniger als 10 mm geöffnet wird. Mit speziellen Instrumenten wird dann der Samenleiter abgeklemmt. Um eine spontane Rekanalisation, also einer neuen Durchgängigkeit, nach der Vasektomie zu verhindern, werden in bestimmten Abständen Ejakulationsproben analysiert und gegebenenfalls wird nachbehandelt. Komplikationen oder Beschwerden treten bei der „normalen“ Vasektomie nur sehr selten auf, bei der Vasektomie ohne Skalpell sogar noch seltener.

Vasektomie ohne Skalpell – ernüchternd immer noch für viele Herren ein Tabu

Es kann diverse Gründe haben, weswegen Pärchen sich entscheiden keine Kinder mehr zu bekommen. Manche haben bereits Kinder und sind mit der Anzahl froh, andere möchten generell keine eigenen Kinder oder möchten aus bestimmten Gründen, wie z.B. im fortgeschrittenen Lebensalter, kein Risiko eingehen. Da sind sich die Lebenspartner meist sehr schnell einig, dass eine Sterilisation eine gute Möglichkeit ist. Allerdings wird ebenfalls heutzutage dies leider noch viel zu häufig der Frau zugeschoben. Viele Männer meinen, sie wären weniger männlich, wenn sie eine Sterilisation -die sogenannte Vasektomie- an sich durchführen lassen. Das ist natürlich Blödsinn, denn der Mann verliert anschließend genauso wenig seine Männlichkeit, wie die Frau ihre Weiblichkeit einbüßen würde. Jedoch hat eine Sterilisation beim Mann erhebliche Vorteile, z.B. kann in diesem Fall eine Vasektomie ohne Skalpell vorgenommen werden.