Unterschiede beim Rammschutzpoller

Permalink

Entschließt man sich für Rammschutzpoller, so ist es möglich aus einem breiten Sortiment auswählen. So gibt es diese in einer Stahl-Ausführung, aber auch in einer Ausführung aus Plastik. Bei der Stahl-Ausführung ist noch interessant, diese ist feuerverzinkt und mit einer Beschichtung versehen. Dadurch kann man nicht nur die Kunststoff-Ausführung von einem Poller, sondern auch die Stahl-Ausführung im Außenbereich einsetzen.

Sie differenzieren sich aber nicht allein beim Material, sondern auch bei der Größe. So gibt es Rammschutzpoller durch Länge von 1200, 1500 und 2000 mm. Ähnlich sind die Differenzen auch beim Diameter, hier reicht die Bandbreite von 80 bis 102 mm. Farblich sind die Poller im schwarz/ gelben Farbton gehalten. Differenzen gibt es aber auch bei der Montage. So gibt es Modelle durch Montageplatte, hierbei wird der Rammschutzpoller einfach mittels Dübel und Schrauben befestigt. Alternativ dazu gibt es noch die Variante, bei derer der Poller einbetoniert wird.

Rammschutzpoller: Mehr zum Thema

Ein Rammschutzpoller

Schutz und Ordnung sind im Betrieb unerlässlich. Ist dies nicht sichergestellt, kann dies mit nicht unerheblichen Risiken für Mitarbeiter und Gäste, selbstverständlich auch für Sachwerte besagen. Gerade der Werks- und Lagerverkehr kann hierbei eine Gefahrenquelle sein. Abhilfe schaffen kann hier ein Rammschutzpoller. Welche Funktionen dieser hat, welche Differenzen es gibt und wie man Geld bei der Anschaffung sparen kann, kann man nachfolgend in Praxis bringen.

Dafür eignet sich ein Rammschutzpoller

Am Anfang wurde es schon kurz veranschaulicht, gerade im Lager mit entsprechendem Verkehr, können vielfältige Gefahren entstehen. Als Unternehmen muss man diese Gefahren wirksam verhindern. Eine Option sind hierbei Rammschutzpoller. Man kann mit diesen ausser der Verkehrswege von den Lagerflächen abszedieren, sondern sie auch dadurch beschützen. Denn durch die Abtrennung können die Flächen nicht fahren werden. Wobei es natürlich auch noch weitere Verwendungsmöglichkeiten gibt, so z. B. als Schutz- und Ordnungsmöglichkeit auf einem Rastplatz.

Das sollte man beim Kauf von Rammschutzpoller berücksichtigen

Wer jetzt Rammschutzpoller für sein Betrieb kaufen möchte, der muss hier zahlreiche Punkte beachten. So etwa die Art der Poller, also Plastik oder Stahl, aber auch die Höhe und der Diameter. Der Umfang ist gerade dann von Bedeutung, wenn man den Poller einbetonieren muss. Hier muss man die Tiefe die man beim Rammschutzpollereinbetonieren möchte, angemessen berücksichtigen. Berücksichtigt man diese nämlich nicht, ist am Ende potentiell der Poller zu niedrig. Hat man diese Punkte gewertet, sollte man einen Direktvergleich abwickeln. Die Differenzen bei den Modellen machen sich beim Kaufpreis für einen Rammschutzpoller wahrnehmbar. Wer nicht zu viel Geld dafür ausgeben oder sich zuerst mal allgemein einen Überblick verschaffen möchte, der sollte immer gleichsetzen. Das Internet erlaubt hier mittels einer Recherche die Durchführung eines Vergleich.