Kaffeebohnen

Kaffee oder Espresso

Permalink

Espresso und Kaffee sind lecker, keine Frage. Espresso selbst ist gesund, denn der Genuss des braunen Getränks bringt Vorteile, wenn man nicht zu viel davon trinkt. Der Espresso macht munter und kurbelt durch das enthaltene Koffein die Hirndurchblutung angenehm an. Der Kreislauf wird angeregt und die Müdigkeit verschwindet. Außerdem stärkt er die Konzentration. Ein Espresso enthält weniger Säure und weniger Koffein als normaler Filterkaffee. Es gibt aber inzwischen auch die hochwertige Kaffeemaschine mit Mahlwerk, die genauso leckeren Kaffee zaubert.

Espressokaffee: bedenkenlos

Wer Kaffee liebt, sollte sich für Espressokaffee entscheiden, denn diesen kann man bedenkenlos trinken. Auch Menschen mit empfindlichen Magen und Herz-Kreislauf-Problemen können ihn als gesunde Alternative trinken. Er ist besser verträglich als der Filterkaffee. Der echte italienische Espresso ist immer noch sehr beliebt nach einem reichhaltigen und kohlenhydratreichen Essen. Er hilft, alles besser zu verdauen, und schmeckt mit der berühmten Crema umwerfend. Eine tolle Espressomaschine anzuschaffen, das ist eine gute Investition. Hier wäre es hilfreich, sich die Testsieger von 2020 anzusehen. Im Internet finden sich Plattformen, die Vergleiche anstellen. Diese ultimativen Ratgeber für den Kauf einer Espressomaschine sind hilfreich und übersichtlich gestaltet. Es ist immer eine Herausforderung, im Dschungel des Angebotes, die richtige Maschine zu finden. Hier werden Siebträger und andere Varianten getestet, und zwar auf Herz und Nieren. Sie sind in den diversen Kategorien zu finden. Die günstigste Maschine ist nicht immer die schlechteste bei den Tests. Gerade wer ein anspruchsvoller Einsteiger ist, sollte sich eine eher puristische und funktionelle Maschine gönnen, die dennoch hochwertig ist. Die Bedienfelder sollten überschaubar und übersichtlich sein und die Programmierung ebenfalls. Es sollten schöne Tassenergebnisse entstehen und die Espressokultur sollte beherzigt sein.

Möchten Sie mehr diesem Thema lesen, finden Sie mehr dazu bei Poccino.

Die Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Wer doch lieber auf Filterkaffee setzt, sollte sich für eine Maschine mit Mahlwerk entscheiden. Hier wird das Praktische einer Espressokaffeemaschine verbunden mit dem leckeren Ergebnis aus einem Filterkaffee. Ein modernes Design hier ebenfalls ansprechend bei diesen Filterkaffeemaschinen mit einem Mahlwerk. Die hochwertigen Edelstahl-Applikationen und das integrierte Mahlwerk setzen ein Statement. Meistens ist die maximale Tassenzahl zehn und der abnehmbare Bohnenbehälterist praktisch. Die LED Anzeige ist gut sichtbar und die klassischen Filtertüten passen hinein in den fixen Filtereinsatz. Besonders hochwertig sind diese Kaffeemaschinen, wen man einen individuellen Kaffeegenuss wählen kann. Der aromatische Kaffee aus den frisch gemahlenen Kaffeebohnen kann von fein bis grob eingestellt werden und auch die Kaffeestärke ist individuell wählbar. Hier kann der Nutzer von mild über medium bis stark auswählen. Wer schon gemahlenes Kaffeepulver hat, kann auch das Mahlwerk manuell abstellen. Durch die variable Kaffeestärke ist das Ergebnis lecker und wie gewünscht. Der Brühstart ist programmierbar und eine Timer-Funktion erhöht den Komfort. Der Schwenkfilter mit dem herausnehmbaren Filtereinsatz, die einstellbare Warmhaltezeit und der Wassertank mit der Skalierung runden die angenehme Anwendung ab.