Erklärfilm erstellen unterstützt Sie

Permalink

Wer einen Erklärfilm erstellen möchte, der sollte wissen, was überhaupt hinter den Kulissen passiert. Wichtig ist, dass immer der passende Dienstleister für die Videoerstellung gefunden wird. Manchmal fällt die Entscheidung relativ einfach, wenn ausreichend Zeit genutzt wird, um unterschiedliche Angebote zu vergleichen. Bei den Dienstleistern sollten immer die Referenzen genauer angesehen werden. Wurden Video-Spezialisten entdeckt, dann startet die eigentliche Arbeit. Wer einen Erklärfilm erstellen möchte, der muss zunächst klären, was mit einem Video erreicht werden soll. Interessant ist, wer die Zielgruppe ist und was vermittelt werden soll. Kein sinnvolles Video kann ohne diese Grundlage produziert werden, wohinter auch wirklich eine Aussage steht. Die Video-Spezialisten benötigen bei einem Briefing viele Informationen für die Erstellung von dem Video. Oftmals ist dies auch schon vor der Auftragsvergabe möglich. Wichtige Angaben sind der Inhalt von dem Video, die Zielgruppe, die Länge, der gewünschte Stil und über die Firma selbst. Für die komplette Videoproduktion ist das Konzept das Grundgerüst und bis alles stimmt, wird längere Zeit daran gefeilt. Immer stehen die Auftraggeber und Video-Produzenten im engen Kontakt.

Was ist beim Erklärfilm erstellen wichtig?

Wenn das Konzept steht, dann muss auch festgelegt werden, was genau bei dem Video gesagt werden soll. Beim Erklärfilm erstellen wissen die Auftraggeber inhaltlich Bescheid. Nicht ganz einfach ist jedoch die richtige Formulierung von dem Sprechertext. Schließlich muss bei dem Film eine Geschichte in wenigen Sekunden oder Minuten erzählt werden. Beim Erklärfilm erstellen gibt es oft die Elemente Einleitung, das Problem, die Problemlösung und den Schluss. Im Vergleich zu den geschriebenen Texten sollten die gesprochenen Texte in einfachen, kurzen Sätzen ausgedrückt werden, was die Zuhörer gut verstehen können. Jedem Sprecher kann die Arbeit damit deutlich vereinfacht werden. Wichtig ist auch, dass die Länge von dem Text an die Länge von dem Video angepasst wird. Bei den Auftraggebern kann der Rohtext oftmals entsprechend umformuliert werden. Es kann dann ein Skript entstehen, wo Szene für Szene festgelegt wird, was gesehen werden soll. Die einzelnen Bilder werden zunächst mit Worten beschrieben. Erst in der nächsten Phase können die ersten Skizzen entstehen. Der richtige Stil für Grafiken muss gefunden werden, bevor das Storyboard beim Erklärfilm erstellen dann erstellt wird. Am besten werden schon zu Beginn von dem Projekt dazu erste Angaben gemacht. Gewünschte Ergebnisse können umso schneller vorgelegt werden, je genauer die Angaben sind. Video-Produzenten können immer auch Vorschläge machen, welche ausgearbeitet werden können. Ohne Probleme sind Anpassungen bei den Grafiken jederzeit möglich. Es entstehen dann die ersten Skizzen und es werden Bilder gezeichnet. Es kann eine Bildergeschichte entstehen und so kann sich jeder vorstellen, wie fertige Videos aussehen. Bevor die Bilder in Bewegung kommen, können Korrekturwünsche geäußert werden. Bei der Produktion nimmt das Video dann beim Erklärfilm erstellen nach und nach Form an.